03 Feb

Theresa Gehring Bayerische Vizemeisterin bei den Frauen U18, Marlene Gehring, Valentin Koserog und Gianluca Pellegrinon jeweils auf Platz drei

19-02-03 BayEMU1808
« 1 von 8 »

Mit ihrem zweiten Platz bei den Bayerischen Einzelmeisterschaften der FU18 vergangenes Wochenende in der Judohochburg Abensberg bewies Theresa Gehring vom Post SV Bamberg erneut ihr Können in der Gewichtsklasse -52kg. Mit zwei schnellen Siegen in der Vorrunde zog die junge Bambergerin unbeschadet ins Halbfinale ein, welches sie ebenfalls nach Wurfvorteil und Haltegriff über Brodnig (Großhadern) für sich entschied. Im Finale traf Gehring auf ihre Dauerkonkurrentin Lauber (Ensdorf). Nach einem spannenden Kampf über die volle Zeit musste sich die Bambergerin letzlich im Golden Score nach Armhebel geschlagen geben. Mit der Silbermedaillie bei ihren ersten U18 Meisterschaften konnte die junge Postlerin allerdings mehr als zufrieden sein. Ebenfalls den Sprung aufs Treppchen schaffte ihre Schwester Marlene Gehring in der gleichen Gewichtsklasse. Im Viertelfinale gegen Brodnig (Großhadern) ausgeschieden kämpfte sie sich in der Trostrund bis ins kleine Finale um Platz drei vor, welches die Bambergerin gegen Hesse (Nürnberg) gewann. Desgleichen gelang ihrem Vereinskollege Valentin Koserog bis 81kg. In seinem letzten Jahr in der U18 kämpfte er sich bis ins Halbfinale vor, indem er gegen Kappelmeier (Schweitenkirchen) unterlag. Im Kampf um Platz drei zögerte der Bamberger nicht lange und schickte seinen Gegner nach wenigen Sekunden mit Schulterwurf auf die Matte und beendete damit den Kampf vorzeitig. Gianluca Pellegrinon startete in der dünn besetzten Gewichtsklasse +90kg und konnte nach einem Sieg gefolgt von zwei Niederlagen ebenfalls einen dritten Platz erreichen. Auf dem fünften Platz landete Jessika Popp (-40kg) und sicherte sich damit ebenfalls die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft in drei Wochen.