22 Jan

Theresa Gehring und Maxim Koserog Nordbayerische Meister in der U18

20-01-22 nb05
« 2 von 7 »

Mit vier Judokas war am vergangenen Wochenende der Post SV Bamberg bei den Nordbayerischen Meisterschaften U18 in Hof vertreten. Am Ende des Tages blickte man auf die erfreuliche Bilanz von zwei ersten Plätzen sowie einmal Platz zwei. Bereits am Vormittag startete die männliche Jugend mit Timon Kraus und Maxim Koserog (-73 kg). Koserog zog mit vier Siegen im Pool unbeschadet ins Halbfinale ein, welches er ebenfalls für sich entscheiden konnte. Im anschließenden Finale gegen Dan (Altdorf) lies der Bamberger nichts mehr anbrennen und sicherte sich die Goldmedaille vorzeitig. Sein Vereinskollege Kraus kam nicht über die Vorrunde hinaus. Die Gehring Schwester Marlene und Theresa starteten in der Gewichtsklasse -52 kg in getrennten Pools. Beide dominierten die Vorrunde und zogen unbeschadet nach jeweils vier vorzeitig gewonnenen Kämpfen als Gruppenerste ins Halbfinale ein. Hier besiegte Marlene Gehring die Oberpfälzerin Marschall mit zwei Innensicheln während Theresa die Unterfränkin Huttner mit einer spektakulären Aushebetechnik bezwang. Das anshließende Finale geriet zum Familienduell und war lange Zeit ausgeglichen. Erst zehn Sekunden vor Ende der Kampfzeit gelang es der jüngeren Theresa ihre Schwester in einen Haltegriff zu drehen und sich somit den Titel der Nordbayerischen Meisterin zu sichern.